Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Ostpreussen Adressbücher aus Ostpreußen Pilkallen

Pilkallen

Die Adressbücher und Aufzeichnungen vom Kreis Pilkallen sind mittlerweile so umfangreich, dass diese in einem eigenen Unterordner untergebracht wurden.

Folder Pillkallen Kreis 1895
Das Adressbuch enthält 1125 verschiedene Nachnamen.
Folder Pillkallen Kreis und Stadt 1930
Das Einwohnerbuch des Kreises Pillkallen aus dem Jahr 1930 stellt eine Besonderheit dar, da es nicht nur die Haushaltsvorstände enthält, sondern alle Erwachsenen eines Haushaltes, also sämtliche Personen, die über 21 Jahre sind und einen festen Wohnsitz haben. Er umfasst mehr als 24000 Personen zum Teil mit Informationen zur Familie, soweit diese aus den Unterlagen gefiltert werden konnten. Dieser Teil der Datenbank ist ein wesentlicher für die Familienforschung in Ostpreußen, da relevante Unterlagen, wie Kirchenbücher, durch die Kriegs- und Nachkriegswirren verloren gegangen sind.
Folder Pillkallen Kreis und Stadt 1937
Das Adressbuch Kreis und Stadt Pillkallen 1937 enthält über 3500 verschiedene Nachnamen.
Artikelaktionen
Stadtpläne Nord-Ostpreußen

Kaliningrad

mehr ...

Anmelden


Passwort vergessen?
Ortssuche Ostpreußen

Neu: Alte Karten auf Google Maps sichtbar machen

Sie wollten schon immer wissen, wie und wo Ihre Vorfahren in Ostpreußen lebten ?

Dies können Sie nun mit der Sicht von heute und gleichzeitig von verschiedenen Zeitzonen vor 1945 im Portal Ahnenspuren erleben.

Vielleicht kommen Sie dann auch dazu, die alte Heimat Ihrer Vorfahren zu besuchen und entdecken vielleicht sogar das alte Wohngebäude.

Erfahren Sie mehr hierzu über "Brücke zwischen gestern und heute".

Lesen Sie auch die neueste Nachricht "Ostpreußen erkunden mit alten Karten" hierzu.